Tierkinderklappe

Ol­des­lo­er­strasse 12 · 22964 Stein­burg / Ei­chede

Über uns

Wie alles begann …

An ei­nem kal­ten Win­ter­abend 2007 wur­den von Un­be­kann­ten zwei Chow Chows ohne jeg­li­che Nach­richt in ei­nem er­bärm­li­chen see­li­schen und ge­sund­heit­li­chen Zu­stand an un­se­ren Zaun ge­bun­den. Sie ins Tier­heim zu ge­ben kam für uns nicht in Frage, statt­des­sen nah­men wir uns ih­rer an und päp­pel­ten sie mit tier­ärzt­li­cher Hilfe wie­der auf. Nach vier Mo­na­ten konn­ten wir die bei­den in­zwi­schen wie­der völ­lig ge­ne­se­nen Fell­na­sen dann schließ­lich in neue Fa­mi­lien ver­mit­teln. Diese erste Ver­mitt­lung war, ob der vie­len freu­dig glän­zen­den Au­gen, für uns ein ma­gi­scher Mo­ment und die Idee zur Tier­kin­der­klappe war ge­bo­ren.

Uta und Lisann Kuschel

Wir beide sind echte Ham­bur­ger De­erns und der Tier­schutz scheint ir­gend­wie ein Teil un­se­rer DNA zu sein.

Ich habe mich be­reits in jun­gen Jah­ren mit Hin­gabe um kranke und ent­lau­fende Tiere ge­küm­mert und Hunde, die es in ih­rem Um­feld nicht so gut hat­ten, aus­ge­führt.

Von 2000 bis 2011 war ich mit mei­ner Hün­din Lucy und mei­nem Rü­den Aqua eh­ren­amt­li­ches Mit­glied in der Ham­bur­ger DRK-Ret­tungs­hun­de­staf­fel, musste diese schöne Tä­tig­keit aber aus Zeit­grün­den lei­der auf­ge­ben.

Meine Toch­ter Li­sann ist durch mein En­ga­ge­ment in der Tier­kin­der­klappe quasi mit der Tier­schutz groß ge­wor­den. Auch sie hat be­reits in jun­gen Jah­ren wie selbst­ver­ständ­lich das Fein­ge­fühl ent­wi­ckelt, dass für die Ar­beit mit den sen­si­blen Vier­bei­nern von Nö­ten ist.

Und ob­wohl sie in­zwi­schen mit­ten im Be­rufs­le­ben steht, un­ter­stützt sie mich wei­ter­hin mit ganz viel Herz­blut bei der Be­treu­ung un­se­rer Not­fall­tiere.

Hundepension

Un­se­rer Tier­kin­der­klappe zeich­net sich un­ter an­de­rem da­durch aus, dass alle Tiere, so­lange sie bei uns sind, mit und in un­se­rer Fa­mi­lie le­ben und wir, wenn im­mer ir­gend­wie mög­lich, eine Zwin­ger­hal­tung ver­mei­den.

Das war wohl auch der Grund, warum im Laufe der Zeit viele der neuen Hun­de­be­sit­ze­rIn­nen an­frag­ten, ob wir nicht auch eine Ur­laubs­be­treu­ung der von uns ver­mit­tel­ten Vier­bei­ner über­neh­men kön­nen, was na­tür­lich wir gerne ta­ten.

In­zwi­schen sind es aber nicht nur un­sere ver­mit­tel­ten Tiere, die wäh­rend des Ur­laubs von Frau­chen und Herr­chen ihre Zeit in un­se­rer Hun­de­pen­sion ver­brin­gen, son­der auch „ganz nor­male Gäste” — na­tür­lich eben­falls mit Fa­mi­li­en­an­schluss und un­se­ren eig­nen Hun­den Aqua, Mimmi, Fimo und Lämm­chen.

Sie haben noch Fragen?

Soll­ten Sie wei­tere In­for­ma­tio­nen zur Tier­kin­der­klappe oder un­se­rer Hun­de­pen­sion be­nö­ti­gen, kon­tak­tie­ren Sie uns bitte per­sön­lich oder un­ter der Ruf­num­mer 0 45 34 / 21 03 38 bzw. per E-Mail.